Urbane Ebenen: Mobilität

Interfacedesign
21FVId-AM Advanced Media
2.135 Advanced Media
Wintersemester 2013/2014
223

In diesem Kurs werden städtische Mobilitätsdaten gesammelt, visualisiert und interaktiv erfahrbar gemacht, so dass Bewegungsmuster und -trends im urbanen Raum …
Mehr anzeigen ⬇

Mitgliederlisten und eventuell vorhandene Materialien sind nur für eingeloggte Nutzer zugänglich..

Sidewalk City: Mapping the unmapped

Hier noch einmal das heute angesprochene Projekt, welches mich an unsere Aufgabe erinnert. Leider habe ich im Netz kein Bild dazu gefunden, daher kann ich euch nur ein Handy-bild zeigen. Das wichtigste sieht man darauf aber trotzdem.
Für die Datenvisualisierung wurde an einer belebten Straßenecke in Ho Chi Minh City von 5 Uhr morgens bis 9 Uhr abends die Aktivitäten auf den Fußwegen dokumentiert. In der Visualisierung wird jeder Kategorie eine Farbe zugeordnet. Hellblau ist sind zB Cafés, Dunkelblau Freizeit und Lila mobile Merchandiseverkäufer. Die Bewegungen dieser werden durch eine dritte Dimension deutlich. Dabei zeigt sich zum Beispiel, dass an der Ecke besonders viel Merchandisehändler sind, welche sich ab 11Uhr nochmal stark vermehren. Oder zB das Freizeitaktivitäten überlall schon ab 9Uhr beginnen und sich zum nachmittag ebenfalls häufen. Wenn ich auch die dreidimensionale Darstellung schwer zu lesen finde, denke ich dass dies eine sehr spannende Arbeit ist, da sie dass Leben und das Händlerverhalten an der Straße sehr greifbar macht. Beeindruckend dabei ist auch, dass es sich trotz der vielen Informationen um eine statische Darstellung handelt.
Erwähnenswert ist auch, dass die Visualisierung ein Teil einer dreiteiligen Ausstellung über ho Chi Minh City's Fußwege ist. Hier auch nochmal der Link zum Projekt

http://sap.mit.edu/resources/galleries/wolk_gallery/sidewalk/

25. Oktober 2013 um 20:39 Uhr
Mv

Eine kurze Frage ...

Wann ist der Kursbeginn? Morgen oder erst nächste Woche?

Vielen Dank!

17. Oktober 2013 um 17:42 Uhr
OB

Die Einführungsveranstaltung findet nächsten Freitag, den 25.10. statt.

17. Oktober 2013 um 17:52 Uhr

TN

Und noch der Hinweis, dass dies ein Hauptstudiumskurs ist. Studierende im Grundstudium müssen mit mir absprechen, ob sie teilnehmen können. Schaut einfach nächste Woche bei der Einführungsveranstaltung vorbei, und sprecht mich nach der Vorlesung an.

Da ein funktionaler Prototyp entworfen werden woll, ist mir zudem wichtig, dass alle Teilnehmer grundlegende Programmierkenntnisse besitzen.

17. Oktober 2013 um 17:58 Uhr

TN

Gastvortrag zu Visualisierung

Dominikus Baur wird nächsten Mittwoch, den 23.10. um 17 Uhr einen Gastvortrag über Visualisierung auf mobilen Geräten halten. Dominik zeigt einige seiner Forschungs- und Designprojekte zum Thema. Der Talk ist nicht im Rahmen dieses Kurses, aber auf alle Fälle sehr spannend.

Mehr Infos: https://incom.org/post/121788

15. Oktober 2013 um 20:58 Uhr
TN

Generating Utopia

by Stefan Wagner
http://www.designmadeingermany.de/2013/23070/

27. September 2013 um 14:38 Uhr
MP

Infos zum Kurs

Lehrender: Till Nagel
Termin: Freitag, 10:00 - 14:00 Uhr
Ort: 223
Semester: Winter 2013/2014
Modul: 2.135 Advanced Media, Hauptstudium, 10 Credits

Eine der Hauptcharakteristiken von Städten ist die große Anzahl von Menschen, die sich im Laufe eines Tages durch den Raum bewegen. Dazu nutzen sie Bahnen, Busse, Räder, Autos. Wenn man diese Bewegungen aufzeichnet und visualisiert, kann man sehen, wie sich bestimmte Ströme herauskristallisieren und wie Adern durch die Stadt ziehen.

Im Kurs werden anhand aktueller Design- und Forschungsansätze der Geovisualisierung neue Konzepte entwickelt, um Menschen einen visuellen und greifbaren Zugang zur Stadt zu geben. Eines der Ziele ist es, Visualisierungen so zu gestalten, dass Bewegungsmuster und -trends im urbanen Raum sichtbar werden. Darüber hinaus soll die Lücke zwischen nützlichen und ästhetisch ansprechenden Darstellungen geschlossen werden. In den Projekten soll ein Augenmerk auf die Schönheit der Visualisierungen und der Geschmeidigkeit der Interaktionen gelegt werden. In diesem Zusammenhang wird es eine Einführung in die pragmatische Ästhetik interaktiver Systeme geben.

Der Kurs besteht aus Vorlesungen und Gastvorträgen, verschiedenen Übungen in der ersten Semesterhälfte, und einem finalen Projekt, zu dem ein funktionaler Prototyp entworfen werden soll. Die Lehrveranstaltung steht in Kooperation mit HERE, a Nokia business, von denen wir Mobilitätsdaten zur Verfügung gestellt bekommen.

17. September 2013 um 12:55 Uhr
TN