Grundlagen der digitalen Darstellung : Motiondesign

Gestaltungsgrundlagen
1.022 Grundlagen der digitalen Darstellung
Wintersemester 2012/2013

Einführung in die Planung, Konzeption und Produktion von Motiondesign.
Hauptschwerpunkt liegt in der vertiefenden Einführung in das Programm After Effects unter …
Mehr anzeigen ⬇

Mitgliederlisten und eventuell vorhandene Materialien sind nur für eingeloggte Nutzer zugänglich..

präsentation 22.märz

wir sehen uns diese woche freitag, den 22.märz 2013, zum (beim letzen Treffen)GEMEINSAM festgelegten termin um 10:00 uhr im mac-labor.
bringt eure fertigen filme mit + den vorbereiteten schein und denkt bitte an die dokumentation auf incom.
bis dahin...

18. März 2013 um 11:41 Uhr
ES

termine und tricks und tipps

liebe motiondesigner,

seid ihr alle fleißig am basteln? schließlich ist ja jetzt ordentlich zeit in den vorlesungsfreien Wochen ;-)

damit das friggeln noch mehr spaß macht, noch zwei tipps.

  1. man kann AE SO oder SO benutzen und dementsprechend den rechner mehr oder weniger stressen. damit dies einen selbst nicht zu sehr ausbremst, gibt es ein paar dinge, die die rechenpower unterstützen. zusammengefasst hier:

http://helpx.adobe.com/de/after-effects/using/improve-performance.html#improve_performance_by_optimizing_memory_cache_and_multiprocessing_settings

2. da AE immer nur eine datei öffnen kann und gerne mal zum rendern komplexerer kompositionen eine weile benötigt, hier noch ein hinweis: ihr könnt eure kompositionen mit dem media encoder rendern und zeitgleich (allerdings an einer anderen datei) in AE weiter arbeiten.
importiert dafür die zu rendernde AE-datei im MediaEncoder. ihr bekommt dann eine liste der darin enthaltenden kompositionen angezeigt. wählt die richtige aus und nehmt die einstellungen für euren endgültigen film vor. dabei ist anzumerken, dass der MediaEncoder CS5 mehr im angebot hatte, als die CS6-version

sollte euer projekt schon fertig sein oder bis zum 01.märz fertig werden, dann lasst es mir bitte zukommen! denn am 01.märz werden wir auswählen, welche arbeiten der FH auf der buchmesse laufen.

ansonsten steht wie beim letzten treffen von euch entschieden der 22.märz als tag der präsentation und abgabe. wir treffen uns am 22.märz um 10:00 uhr an der FH im Mac-labor (außer von euch kommt jetzt in eigenregie und -organisation ein anderer rahmen dafür aufs trapez.)

um den schein für den kurs zu erhalten, benötigt es neben der präsentation am 22.märz eine dokumentation eures projektes (idee, konzept, storyboard/animetic und film) via incom.

so ich bin gespannt und wir sehen uns am 22.märz.
bis dahin: frohes schaffen!

21. Februar 2013 um 12:10 Uhr
ES

Hey, bin leider bis zum 23. März in Griechenland. Ein alternativer Termin wäre top, andernfalls könnte ich es eben nur hochladen und nicht präsentieren.

12. März 2013 um 09:47 Uhr

CF

Also Jan ist bis dahin auch noch nicht wieder zurück und mir würde es auch sehr entgegenkommen das eher am Semesteranfang abzugeben!

12. März 2013 um 19:12 Uhr

MR

Bin ebenfalls noch bis zum 06. April in Portugal.
Alternativtermin wäre ein Traum :-)

13. März 2013 um 15:39 Uhr

MM

Bin leider auch erst Anfang April wieder da, gab dieses Semester leider Verwirrungen, da ganz Brandenburg erst ab dem 8. April wieder loslegt, die FHP jedoch schon 2 Wochen eher.

14. März 2013 um 09:17 Uhr

LD

Restsemesterplan

morgen ist im großen und ganzen wieder einzelbetreuung angesagt. außerdem kann ich noch so kleinigkeiten zeigen wie: pfad in x-y-achse einer kameraebene kopieren, was ist ein mediacalculater und warum kann der praktisch sein, wenn ihr wollt auch noch eine kurzeinführung ins dvd-bauen (obwohl dieses medium irgendwie ja doch fast tot ist - aber manchmal ist es praktisch),..., vorschläge und wünsche eurerseits(?),...

nächste woche ist dann die präsentation der jeweiligen zustände eurer projekte.

und dann treffen wir uns erst wieder zur endpräsentation ende märz!!! (dafür entfällt der termin in der ersten februarwoche=letzte semesterwoche)ab dann bin ich dann auch nur noch per mail zu erreichen - also nutzt die nächsten zwei termine in echt und in farbe. wir sehen uns morgen!

23. Januar 2013 um 12:55 Uhr
ES

3D-Kamera-Tracker

auf der suche nach der möglichkeit eine kameraebene an einen pfad zu binden bin ich auf folgendes gestoßen.

Mit dem 3D-Kamera-Tracker können Sie die Bewegung der Kamera in einem Clip analysieren und daraus 3D-Daten ableiten. Damit können Sie später problemlos auch Texte oder andere 2D-Elemente Ihrer Szene hinzufügen. Wie's geht, zeigt dieses Video.
http://tv.adobe.com/de/watch/training-f%C3%BCr-videographen/camera-tracker-in-after-effects-cs6/

zurück zur frage, ob man eine kameraebene an einen pfad ausrichten kann:
es gibt eine einfache möglichkeit einen pfad in die x- und y-achse der kamera zu kopieren. (kann ich gerne morgen zeigen) sobald es aber räumlich werden soll, wird es schwieriger: expressions! juhu!
da habe ich folgende anleitung gefunden.

http://forums.creativecow.net/thread/227/13217

23. Januar 2013 um 12:38 Uhr
ES

Loriot Eheberatung Animation

17. Januar 2013 um 10:13 Uhr
CE

Three anti-social skills to improve your writing

17. Januar 2013 um 00:01 Uhr
Jan

stop motion animation workshop

der nächste stop motion animation workshop bei amrei andrasch (die neulich bei uns zusammen mit florian köhne im seminar war)
findet am 02.02.2013 in berlin statt

alle infos hier:
http://gidsy.me/ZKExNm

and by the way: ich hatte den "trontypen" vor weihnachten noch angefragt, ob er während des semesters zufälliger weise mal in deutschland ist. leider nein. er ist wohl erst im april wieder hier. vielleicht wäre es ja ein überlegung wert ob er dann mal einen allgemeinen kursübergreifenden vortrag halten könnte....

10. Januar 2013 um 14:43 Uhr
ES

ich wäre bei dem "trontypen"-vortrag gern dabei.

10. Januar 2013 um 14:55 Uhr

MS

Schließ‘ ich mich an, wäre super interessant.

10. Januar 2013 um 14:55 Uhr

CJ

the Animation of Man

6. Januar 2013 um 13:12 Uhr
JP

Terminplanung

Hi Ellen,

kannst du mal die aktuelle Terminplanung posten, oder hochladen?

Guten Rutsch schon mal!

Grüße, Dominic

30. Dezember 2012 um 00:12 Uhr
DR

Das wär echt gut!
Langsam fänd ichs nämlich auch an der Zeit, über den weiteren terminlichen Verlauf Bescheid zu wissen.

1. Januar 2013 um 11:08 Uhr

LB

wie wir am 06.dezember gemeinsam besprochen haben und im incom-eintrag des selben tages zu lesen war, sieht der semesterplan wie folgt aus:
...
20.Dezember Storyboard, Animatic, Moodboard, Styleframe
03.Januar Umsetzung
10.Januar Umsetzung
17.Januar Umsetzung
24.Januar Umsetzung
31.Januar Zustandspräsentation

07.Februar --------------------

Ende März Abschlusspräsentation/Dokumentation

...

da der 20.dezember aufgrund von krankheit leider ausfallen musste, rutscht der termin vom 20.dezember logischer weise auf den 03.januar
durch die dadurch zusätzlich entstandene zeit sollte es allen am 03.januar möglich sein ihr projekt vorzustellen. // thema, inhaltsangabe, text oder audiospur, storyboard und/oder animatic, moodboard und/oder styleframe // bei den folgenden terminen wird es auf alle fälle noch um kamera, licht und 3d-ebenen in AE gehen. ansonsten generieren sich die themen aus euren abschlussprojekten - welches wissen ist nötig um eurer motion design umsetzen zu können....
am 31. januar wird es eine art zwischenpräsentation eurer projekte auf dem jeweiligen stand geben und ende märz wird es dann noch einmal einen termin für die endgültigen ergebnisse geben.

2. Januar 2013 um 10:55 Uhr

ES