ML

Sie sehen als Besucher nur die öffentlichen Projekte auf dieser Profil-Seite. Weitere Informationen sind Incom-Mitgliedern vorbehalten.

Smelling Data – Gestaltungspotenziale olfaktorischer Interfaces in der didaktischen Kommunikation

Smelling Data – Gestaltungspotenziale olfaktorischer Interfaces in der didaktischen Kommunikation

»Es gibt eine Überzeugungskraft des Duftes, die stärker ist als Worte, Augenschein, Gefühl und Wille.«

[Patrick Süßkind, Das Parfüm]

Kaum eine Sinneswahrnehmung hält so viele offene Fragen bereit, wie die des Geruchs. Tagtäglich riechen wir tausende von verschiedenen Düften, was ihn zum essentiellen Begleiter im Alltag macht. Kann man aber auch Geruch gestalten? Oder mit ihm gestalten? Wenn ja, welche Möglichkeiten stehen uns hier zur Verfügung?

Mit dem Lehrbuch »Smelling Data« wird ein praxisnaher Einstieg in die Welt der Olfaktorik geboten. Es soll Gestalterinnen und Gestaltern eine erste Annäherung mit den Gestaltungspotenzialen von Gerüchen mit analogen und digitalen Medien bieten und diese so für Gerüche sensibilisieren.

Dabei wird ein Grundlagenwissen rund um das Thema »Gerüche« sowie den Programmierumgebungen »vvvv« und »Arduino« vermittelt. Zusätzlich werden anhand von 10 Anleitungen verschiedenste Geruchsszenarien exemplarisch erläutert. Angefangen von einfachen Raum-Emittern über einen Geruchsdrucker, bis hin zu interaktiven Prototypen, mit welchen man jeglichen Code in Gerüche umwandeln kann.

Die passenden Patches werden auf der dazugehörigen Website www.smellingdata.de kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.