JF

Sie sehen als Besucher nur die öffentlichen Projekte auf dieser Profil-Seite. Weitere Informationen sind Incom-Mitgliedern vorbehalten.

Flucht nach Deutschland

Flucht nach Deutschland

Flucht ist ein globales Phänomen – weltweit gibt es mehr als 50 Millionen Flüchtlinge, Asylsuchende und Binnenvertriebene. Doch weil wir versuchen Flucht als globales Phänomen zu verstehen, ist unser Verständnis durch eine abstrakte und faktenbasierte Perspektive geprägt.

Selten fragen wir uns:

Warum flüchtet ein Mensch?
Was bedeutet es auf der Flucht zu sein?
Welche Rechte haben Geflüchtete bei uns?

»Flucht nach Deutschland« möchte diese und weitere Sachverhalte durch die Einzelschicksale Geflüchteter in Ihrem Zusammenhang erklären.

BMW i8 Head-Up Display

BMW i8 Head-Up Display

Interface Design Konzept für den neuen BMW i8 Plug-In-Hybrid Sportwagen.

paco – Patient Coordination System for Hospitals

paco – Patient Coordination System for Hospitals

Im Kurs How to make things smart? entwickelten wir das Konzept für ein Smartdevice, das Krankenhauspatienten über ihre Wartezeit informiert, sie zu ihren Terminen führt und alle relevanten Patientendaten bereit hält.

CAB RIDES: Visualizing Taxi Trips in Berlin

CAB RIDES: Visualizing Taxi Trips in Berlin

Urbane Ebenen: Mobilität

Eine der signifikanten Charakteristiken von Städten ist die Masse von Menschen, die sich im Laufe eines Tages durch den Raum bewegen. Dazu nutzen sie Bahnen, Busse, Räder, Autos, etc.. Wenn man diese Bewegungen aufzeichnet und visualisiert, kann man sehen, wie sich bestimmte Ströme herauskristallisieren und wie Adern durch die Stadt ziehen.

Im diesem Kurs wurden anhand aktueller Design- und Forschungsansätze der Geovisualisierung neue Konzepte entwickelt, um Menschen einen visuellen und greifbaren Zugang zur Stadt zu geben. Eines der Ziele ist es, Visualisierungen so zu gestalten, dass Bewegungsmuster und -trends im urbanen Raum sichtbar werden. Darüber hinaus soll die Lücke zwischen nützlichen und ästhetisch ansprechenden Darstellungen geschlossen werden.

SIT DOWN

SIT DOWN

DIE BANALE TÄTIGKEIT DES SITZENS, WIRD ZUR SPANNENDEN INTERAKTION MIT MUSIK

AD HOC

AD HOC

Eine App zur Verbindungssuche mit integrierter Turn-By-Turn Navigation im Öffentlichen Nahverkehr. Entstanden im Kurs Map Interfaces bei Marcus Paeschke und Sebastian Meier im Wintersemester 2012/13 an der Fh Potsdam.